Arbeitskreis Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit (AGA)

Obwohl es in der Geschäftsstelle Hannover bisher noch keinen AGA-Ausschuss gab, wurde natürlich auf vielen Arbeitsebenen „Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit“ geleistet. Selbstverständlich findet AGA im Arbeitskreis für Seniorinnen und Senioren statt; dieser ist auch in den Organisationsstrukturen für AGA der IG Metall auf Bezirks- und Vorstandsebene eingebunden. So ist die Geschäftsstelle Hannover mit zwei Kollegen im AGA-Ausschuss des IG Metall Bezirks und mit einem Kollegen im AGA-Ausschuss des Vorstandes vertreten.
Darüber hinaus gibt es in der Geschäftsstelle Hannover natürlich weitere Betätigungsfelder in denen „Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit“ geleistet wird:   

  • Mit dem Projekt „Metaller helfen Metallern“ helfen und unterstützen seit über 12 Jahren ehrenamtliche Kollegen unsere erwerbslosen Mitglieder bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Sie helfen den erwerbslosen Kolleginnen und Kollegen bei der Formulierung von Bewerbungen, coachen sie für Bewerbungsgespräche und nutzen ein umfassendes Netzwerk mit Betriebsräten und Vertrauensleuten. Viele Kolleginnen und Kollegen haben aufgrund dieser Unterstützung und persönlichen Hilfestellung einen neuen Arbeitsplatz gefunden.
  • Des Weiteren bieten in der Geschäftsstelle Hannover eine Kollegin und zwei Kollegen als Versichertenälteste/Versichertenberater regelmäßige Sprechstunden an. Sie beraten und unterstützen ältere Kolleginnen und Kollegen bei renten- und sozialrechtlichen Fragen.
  • Darüber hinaus gibt es ältere Funktionärinnen und Funktionäre, die entweder in der Freistellungsphase der Altersteilzeit oder noch nicht lange in Rente sind und weiterhin ihr erworbenes Fachwissen in die IG Metall einbringen. Diese Gruppe, die aktuell aus 16 Kolleginnen und Kollegen besteht, nennt sich „Altmetall“ und bietet ihre Mitarbeit bei Veranstaltungen und Seminaren zur Wirtschafts-, Sozial- und Medienpolitik sowie bei Bedarf Unterstützung und Beratung für Betriebsrats- und Vertrauensleutegremien an.

Außerdem wollen sich die Altmetaller/innen gemeinsam mit dem hauptamtlichen Team der IG Metall Geschäftsstelle Hannover verstärkt um die Mitglieder kümmern, die in ihren Betrieben (noch) keine Gewerkschaftsstrukturen und somit keine Ansprechpartner/innen vor Ort haben.

Am 3. April 2018 fand mit allen 4 Gruppen, dem Arbeitskreis der Seniorinnen und Senioren, den Kollegen der Erwerbslosenberatung, den/der Versichertenältesten/Versichertenberater und den Altmetaller/innen, ein gemeinsamer „Gründungsworkshop“ statt, in dem der neue Arbeitskreis „Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit“ gegründet wurde. Die acht Mitglieder des neuen Arbeitskreises AGA der IG Metall Hannover treffen sich 4 x im Jahr und informieren sich regelmäßig über die vielfältige Arbeit der gesamten AGA-Aktivitäten, bündeln und koordinieren diese und unterstützen sich selbstverständlich gegenseitig.

Gründungsmitglieder des Arbeitskreises "Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit"

Meldungen: Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit / News 55+

10.000 Besucher beim 1. Mai 2019 in Hannover

02.05.2019 | Demo und Kundgebung im Gewerkschaftsviertel von Hannover ein voller Erfolg

Aktuelles, Bildergalerie, Betriebe / Branchen, Jugend, Presseinfos, News 55+
...