Aktuelle Meldungen: Metall- und Elektroindustrie

Einigung im Tarifkonflikt

IG Metall und Hanomag Lohnhärterei erzielen Verhandlungsergebnis

18.11.2019 | In der 8. Tarifverhandlung zwischen IG Metall und der Hanomag Lohnhärterei konnte ein Verhandlungsergebnis erzielt werden. Dieses enthält erste Schritte zur Heranführung der Entgelte und sonstigen Arbeitsbedingungen an das Niveau der Flächentarifverträge der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen. Für etliche Beschäftigte bedeutet das ein Plus von 300 € pro Monat. Darüber hinaus wurde eine Verhandlungsverpflichtung über den Abschluss eines Heranführungstarifvertrags bis zum 31. März 2020 vereinbart. Damit konnte zunächst eine weitere Eskalation des Tarifkonflikts verhindert werden.

Aktuelles, Betriebe / Branchen, Metall- und Elektroindustrie, Presseinfos
...
 

3. Warnstreik

Hanomag Lohnhärterei: Tarifkonflikt eskaliert

17.10.2019 | Am Donnerstag, 17. Oktober 2019, hat die IG Metall die Beschäftigten der Hanomag Lohnhärterei zu einem 24-stündigen Warnstreik aufgerufen. Bis 14 Uhr beteiligten sich bereits 40 Kolleginnen und Kollegen am Arbeitskampf. Die Streikenden führten eine Demonstration vom Klagesmarkt bis zum Kröpcke durch, um so auch die Öffentlichkeit über die nicht haltbaren Zustände bei der Hanomag Lohnhärterei zu informieren. Verantwortlich für die zu kritisierende Situation im Betrieb ist Inhaber Karsten Seehafer. Dieser führt aus Sicht der IG Metall einen Kampf ums Prinzip und lässt den Konflikt mutwillig eskalieren, anstatt eine Lösung am Verhandlungstisch zu suchen.

Aktuelles, Bildergalerie, Metall- und Elektroindustrie, Presseinfos
...

Kampf um Tarifbindung

Beschäftigte der Hanomag Lohnhärterei streiken erneut

10.10.2019 | Am Donnerstag kam es zum zweiten Warnstreik innerhalb der Tarifauseinandersetzung zwischen der Hanomag Lohnhärterei und der IG Metall. Beschäftigte der Früh- und Normalschicht legten für 2 Stunden die Arbeit nieder. Zuvor konnte am Verhandlungstisch zwischen den Parteien keine Einigung erzielt werden. Auch in der Spätschicht ist ein Warnstreik geplant.

Aktuelles, Bildergalerie, Metall- und Elektroindustrie, Presseinfos
...

Tarifflucht angekündigt

SEH Engineering GmbH-Geschäftsführer kündigt Ausstieg aus dem Flächentarifvertrag an. IG Metall und Belegschaft reagieren mit Spontandemo.

19.09.2019 | Hannover - Im Rahmen der Betriebsversammlung der SEH Engineering GmbH (ehemals Eiffel Deutschland) hat der Geschäftsführer Uwe Heiland den Austritt aus dem Arbeitgeberverband der niedersächsischen Metallindustrie (NiedersachsenMetall) angekündigt. Damit würden über 170 Beschäftigte die Tarifbindung verlieren. Im Anschluss an die Betriebsversammlung gab es eine spontane Demonstration von über 70 Beschäftigten über das Werksgelände. Mit IG Metall Fahnen und Sprechchören „Nur mit Tarif“ machten die Beschäftigten ihrem Unmut Luft und zeigten, dass die Tarifflucht nicht hingenommen werden wird.

Aktuelles, Bildergalerie, Metall- und Elektroindustrie, Presseinfos
...

Arbeitnehmerseite stimmt gegen geplante Schließung und stellt Wirtschaftsgutachten vor

Die Nexans Beschäftigten setzen erneut machtvolles Zeichen gegen Schließungspläne vor dem Werktor

13.03.2019 | Anlässlich der Aufsichtsratssitzung von Nexans Deutschland haben mehr als 250 Beschäftigte vor dem Werkstor gegen die Schließungspläne der französischen Unternehmensführung demonstriert. Mit IG Metall Fahnen, Trillerpfeifen und Transparenten machten die Beschäftigten ihre Ablehnung gegenüber den Unternehmensplänen deutlich.

Aktuelles, Metall- und Elektroindustrie, Bildergalerie, Presseinfos
...