Meldungen

Internationale Solidarität

Solidarität mit den Streikenden im Iran

22.07.2021 | Relativ unbemerkt von der Öffentlichkeit streiken seit Juni 2021 Beschäftigte der Gas-, Energie-, Ölindustrie sowie der Petrochemie im Iran. Der Ortsvorstand der IG Metall Hannover hat sich im Rahmen seiner Jahresklausur mit den Vorgängen beschäftigt und folgende Solidaritätserklärung verfasst, die wir hier in englischer und deutscher Sprache veröffentlichen.

Aktuelles
...

GEWERKSCHAFTEN HELFEN!

DGB ruft zu Spenden für Flutopfer auf

21.07.2021 | Die Schäden in den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Bundesländern sind enorm. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften drücken allen betroffenen Familien und ihren Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl und Beileid aus.

Aktuelles
...
 

Mobilitätwende, Digitalisierung, Globalisierung

IG Metall schlägt regionales Transformationsnetzwerk vor

21.07.2021 | Hannovers Metallbetriebe befinden sich in grundlegenden Veränderungsprozessen, mit erheblichen Auswirkungen auf die Beschäftigten. Dies wurde auf dem heutigen Transformationskongress der IG Metall Hannover im HCC deutlich. Etwa 100 Betriebsräte und Vertrauensleute aus hannoverschen Betrieben nahmen an der Veranstaltung teil. Als Konsequenz schlägt die IG Metall die Gründung eines regionalen Transformationsnetzwerks vor.

Aktuelles, Betriebe / Branchen, Presseinfos, Bildergalerie
...

Neues Gesicht im Verwaltungsbereich

Herzlich Willkommen Cem-Ahmet Götzke

01.07.2021 | Cem-Ahmet Götzke ist zum 01. Juli 2021 in die Geschäftsstelle Hannover gewechselt und verstärkt ab sofort das Team im Verwaltungsbereich.

Aktuelles
...

Forderung nach Sozialtarifvertrag

DZS GmbH: IG Metall ruft zum mehrtägigen Warnstreik auf

30.06.2021 | Hannover – Nachdem die Beschäftigten des Telekommunikationsausrüsters DZS bereits vor rund zwei Wochen einen ersten Warnstreik für einen Sozialtarifvertrag durchgeführt haben, ruft die IG Metall nun zu weiteren Warnstreikaktionen auf. Ab dem heutigen Tage wird die Belegschaft abwechselnd abteilungsweise zu mehrtätigen Warnstreiks aufgerufen. Die Produktion und andere Bereiche stehen heute den ganzen Tag still. Nahezu alle der aufgerufenen Beschäftigten beteiligten sich, um ihrer Forderung nach angemessenen Abfindungen und nach Einrichtung einer Transfergesellschaft Nachdruck zu verleihen. In den nächsten Tagen werden weitere Warnstreikaktionen folgen.

Aktuelles
...