3. Warnstreik

Hanomag Lohnhärterei: Tarifkonflikt eskaliert

17.10.2019 | Am Donnerstag, 17. Oktober 2019, hat die IG Metall die Beschäftigten der Hanomag Lohnhärterei zu einem 24-stündigen Warnstreik aufgerufen. Bis 14 Uhr beteiligten sich bereits 40 Kolleginnen und Kollegen am Arbeitskampf. Die Streikenden führten eine Demonstration vom Klagesmarkt bis zum Kröpcke durch, um so auch die Öffentlichkeit über die nicht haltbaren Zustände bei der Hanomag Lohnhärterei zu informieren. Verantwortlich für die zu kritisierende Situation im Betrieb ist Inhaber Karsten Seehafer. Dieser führt aus Sicht der IG Metall einen Kampf ums Prinzip und lässt den Konflikt mutwillig eskalieren, anstatt eine Lösung am Verhandlungstisch zu suchen.

Video vom 3. Warnstreik

Die Streikenden fuhren mit Bussen vom Betrieb in Hannover-Marienwerder zu Streikversammlungen im IG-Metall-Haus am Klagesmarkt in Hannover. Dort wurden Streikkundgebungen durchgeführt, auf denen auch verschiedene Redner und Rednerinnen anderer Organisation, Gewerkschaften und Betriebe solidarische Grußbotschaften überbrachten. Am späten Vormittag führten die Streikenden eine Demonstration vom Klagesmarkt bis zum Kröpcke durch und machten lautstark auf ihre Situation auf-merksam. Sie skandierten lautstark: „Seehafer rück‘ die Kohle raus, sonst machen wir die Öfen aus!“

Andreas Nolte, Verhandlungsführer der IG Metall, kommentiert die Verhandlungssituation: „Wir fordern Karsten Seehafer auf, für den Abschluss eines Anerkennungstarifvertrags kurzfristig an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Es liegt in seiner Hand, diesen Konflikt zu entschärfen. Ansonsten bleibt uns keine andere Möglichkeit als die Urabstimmung und dann den unbefristeten Streik einzuleiten.“

Dirk Schulze, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Hannover, sagte in Anspielung an das Waspo-Engagement von Karsten Seehafer: „Die Beschäftigten lassen sich nicht länger untergluckern!“

Auf der ersten von drei Versammlungen sprachen: Andreas Nolte, Dirk Schulze, Erster Bevollmächtigter IG Metall Hannover, Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt (DGB), Lena Melcher, Geschäftsführerin Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

Aktuelles, Bildergalerie, Metall- und Elektroindustrie, Presseinfos
...