Erneuter Warnstreik bei der Bergmann Automotive GmbH

23.10.2019 | Barsinghausen - Am heutigen Mittwoch legten rund 100 Beschäftigte der Firma Bergmann Automotive die Arbeit nieder und versammelten sich in der Innenstadt von Barsinghausen.

Bereits im April hat die IG Metall Mitgliederversammlung bei Bergmann beschlossen, Verhandlungen um einen Anerkennungstarifvertrag für die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie aufzunehmen. Nach einem Sondierungsgespräch war die Geschäftsführung nicht bereit, weitere Verhandlungstermine zu vereinbaren. Daraufhin kam es bereits am 11. September 2019 zu einem Warnstreik vor dem Werkstor der Firma. Im Nachgang teilte die Geschäftsführung der Gewerkschaft jedoch mit, nicht für Verhandlungen zur Verfügung zu stehen.

Sascha Dudzik, Verhandlungsführer der IG Metall: "Mit der Verweigerung zu Verhandlungen eskaliert der Arbeitgeber die Situation und provoziert einen ausgedehnten Arbeitskampf. Das wollen wir nicht. Die IG Metall ist verhandlungsbereit und offen für gute Lösungen. Hierzu müssen jetzt schnell Termine gefunden werden."

 

Berichterstattung Deister Echo

 

 

Aktuelles, Presseinfos
...