In Gedenken an die Opfer

Erfreuliche Beteiligung an der Gedenkveranstaltung

09.04.2018 | Am Freitag, 6. April 2018, führten IG Metall Hannover und die Landeshauptstadt erneut gemeinsam eine Gedenkveranstaltung für die Erschossenen auf dem Seelhorster Friedhof durch. Etwa 30 Kolleginnen und Kollegen hatten sich die Zeit genommen, der Opfer der Gestapo und an Kriegsopfer generell zu erinnern.

Nach dem Treffen am Haupteingang des Friedhofs begabt sich die Gruppe unter Führung von Karljosef Kreter von der städtischen Erinnerungskultur zunächst zum Mahnmal für die Opfer aus den KZs Ahlem, Mühlenberg und Stöcken. Danach ging es weiter zur Erinnerungsstele, die genau am Ort der Erschießungen steht, die kurz vor Ende des 2. Weltkriegs noch durchgeführt wurde.

Aktuelles
...